WM-Prognose

Sportliche Grossanlässe sind toll. Egal wann man den Fernseher einschaltet, es läuft etwas sehenswertes.
Sportliche Grossanlässe sind toll. Klassische Printmedien überbieten sich mit neuen, innovativen Geschichten. Ein Teilnehmer kann kaum seinen grossen Zeh über die Türschwelle seines luxuriösen Zimmers strecken, ohne dass der Durchschnittsbürger darüber informiert wird.
Sportliche Grossanlässe sind toll. Es gibt nichts besseres, als mit seinem Lieblingssportler- oder -Team mitzufiebern. Zu hoffen, zu bangen, den Gegner zu verteufeln. Und am Schluss zu jubeln.

Doch was tut man, wenn während eines Monats eine einzige Sportart so wichtig ist wie seit Jahren nicht mehr? Von Morgen früh bis spät Abends, das Leben dreht sich, Arbeitsalltag hin oder her, nur noch um ein Thema? Was soll man tun, um tagelang mitdiskutieren zu können? Mitdiskutieren über Spiele zwischen Mannschaften, die den gewöhnlichen, durchschnittlichen Schweizer Nati-Fan ungefähr so stark tangieren wie das Sexualverhalten südhemisphärischer Pinguine?

Richtig. Man wettet! Oder man wählt eine der zahlreichen Gratisvarianten. Sei es online, unter Freunden oder betriebsintern: Das Tippen von Siegern und Verlierern macht jede noch so erdenklich langweilige Begegnung innert kürzester Zeit zu einem veritablen Hitchcock. Erfindungsfreudige, kreative Journalisten haben das klassische Tippspiel, wo es nur darum geht, richtige Resultate vorauszuraten, längst übertroffen. Witzige Beispiele lieferte der Tagesanzeiger oder Watson.

So wie es sich für einen sportinteressierten Menschen gehört hat natürlich auch der.bleistift getippt, beim SRFsport-Tippspiel. Mit der Hoffnung, einen tollen Preis zu gewinnen. Mit der Hoffnung, bei jedem Spiel bis zum Schluss mitfiebern zu können. Oder zumindest mit der Hoffnung, am Ende sagen zu können: “Ich habs ja schon immer gesagt”.

Hier die Prognose für die Vorrunde. Eine Prognose, die erstellt wurde, ohne sich im Detail mit den Teams auseinanderzusetzen. Dafür sind Rainer, Raphael und Gilbert zuständig. Oder der Berner Oberländer “das isch e Gränni, Herr Meier!”, zurzeit fürs Radio in Brasilien unterwegs!

Gruppe A mit Brasilien, Kroatien, Mexiko und Kamerun
Brasilien marschiert durch. Platz 2 werden Mexiko und Kamerun unter sich ausmachen, Kroatien bleibt ohne Chance. Der Tipp: Brasilien + Kamerun.

Gruppe B mit Spanien, Niederlande, Chile und Australien
Australien wird ohne Punkt wieder über den Pazifik fliegen. Spanien ist Favorit, Chile und die Niederlande spielen um Platz 2. Der Tipp: Spanien und Chile.

Gruppe C mit Kolumbien, Griechenland, Elfenbeinküste und Japan
Kein klarer Favorit erkennbar. Der Tipp: Kolumbien und die Elfenbeinküste.

Gruppe D mit Uruguay, Costa Rica, England und Italien
Uruguay hat zwar eine starke Mannschaft und besitzt eine Art Heimvorteil. Trotzdem werden die Südamerikaner gegen England, spätestens aber gegen Italien den kürzeren Ziehen. Der Tipp: England und Italien

Gruppe E mit der Schweiz, Ecuador, Honduras und Frankreich
Keine Überaschung in dieser Gruppe. Die Schweiz wird sich im ersten Spiel gegen Ecuador zwar schwer tun, am Ende aber 1:0 gewinnen und souverän die Achtelfinals erreichen. Der Tipp: Schweiz und Frankreich

Gruppe F mit Argentinien, Bosnien-Herzegowina, Iran und Nigeria
Der Iran geht sang- und klanglos unter, Nigeria hat gegenüber Bosnien einen klimatischen Vorteil. Der Tipp: Argentinien und Nigeria

Gruppe G mit Deutschland, Portugal, Ghana und den USA
Deutschland ist zu stark um in der Vorrunde zu scheitern. Bei Portugal hängt (zu) viel von Cristiano Ronaldo ab. Der Tipp: Deutschland und Ghana

Gruppe H mit Belgien, Algerien, Russland und Südkorea
Belgien scheitert trotz starkem Kader an der Unerfahrenheit. Der Tipp: Russland und Südkorea

Sollte es entgegen den Erwartungen andere Achtelfinalisten geben, kann der.bleistift immer noch behaupten, es sei alles nur Raterei!

der.bleistift

Ein Gedanke zu “WM-Prognose

  1. Pingback: Alle gegen den Z | der.bleistift

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>