Das Grümpelturnier

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Die Sportler des Jahres sind gewählt, die Jahresrückblicke gemacht. Das Staatsfernsehen sendet seine schillerndsten Moderatoren mit der auffälligsten (Frisuren-)Mode in die höchstgelegene Stadt der Alpen. Und dies für ein alljährlich stattfindendes Grümpelturnier.
Weiterlesen

Trash

Traumfrauen, Traumstrände, Traumdates. Und mitten drin ein Mann, 27 Jahre jung, offenbar auf der Suche nach der grossen Liebe.
Die neuste Eigenproduktion vom Schweizer Privatsender 3+ ist Vergangenheit. Bachelor Vujo hat seine letzte Rose vergeben. Die Sendung erreichte Traumquoten. Und ist trotzdem ein Minusgeschäft.
Das Konzept ist denkbar einfach. Ein Mann (Single, jung, gutaussehend) wird mit 20 Damen (Single, jung, gutaussehend) an den Strand geschickt. Am Ende jeder Sendung vergibt der Mann Rosen, wobei jedes Mal einige Damen den Heimweg antreten müssen. Die Glückliche, die am Ende übrig bleibt, hat gewonnen.
Weiterlesen

Der Schiedsrichter ist immer schuld!

Am Mittwoch spielte der FC Basel gegen Schalke 04 um dein Einzug ins Achtelfinale der Champions League. Den Schweizern hätte ein Unentschieden gereicht, um zum zweiten Mal nach 2011/12 die Gruppenphase zu überstehen. Ein echtes Finalspiel, bei dem es neben viel Geld auch einen Platz unter den besten 16 Fussballclubs Europas zu gewinnen gab. Weiterlesen

der wochen.bleistift: Zürich und der Sport

Im September stimmte das Zürcher Stimmvolk über ein neues Stadionprojekt auf dem Hardturm-Areal ab. Nach der Abstimmung von 2003, als dem privat finanzierten Stadionprojekt mit Mantelnutzung zugestimmt wurde, war dies bereits die zweite Volksbefragung dieser Art. Während das erste Projekt später durch Anwohner bekämpft und verhindert wurde, ist der aktuelle, von der Stadt vorgeschlagene Entwurf bei der Abstimmung zur Finanzierung versenkt worden.
Weiterlesen

Der einfachste Weg

Am 24. November 2013 entscheidet das Stimmvolk über die Erhöhung des Preises für die Autobahn-Vignette. Der Bund hat festgestellt, dass er für den Unterhalt und Ausbau der (zusätzlichen) Nationalstrassen mehr Geld benötigt und will sich die zusätzliche Summe von etwa 300 Millionen Franken jährlich auf die einfachste Art und Weise überhaupt beschaffen: Beim Volk.
Weiterlesen

der wochen.bleistift: 1:12

Am 24. November stimmen wir über die 1:12-Initiative der Juso ab. Die Idee: Der höchste von einem Unternehmen bezahlte Lohn darf nicht mehr als 12 Mal grösser sein als der Tiefste. Damit sollen mehr Gerechtigkeit und vor allem höhere Löhne für Wenigverdiener erreicht werden.
Die Initiative wird von bürgerlicher Seite und auch von Wirtschaft und Gewerbe hart bekämpft. Dabei tauchen die Argumente auf, die bei jeder linken Wirtschafts-Initiative aufgewärmt werden: Grosse Unternehmen werden abwandern, es wird Steuerausfälle geben, wir werden Arbeitsplätze verlieren und am Schluss bleibt für Alle weniger Geld übrig.
Weiterlesen

Wer will Olympia 2022?

Olympische Spiele. Die grössten Sportveranstaltungen der Welt. Dutzende Sportarten, tausende Athleten, Millionen Zuschauer Zuhause oder vor Ort. Wenn während zweier Wochen Athleten um Ruhm und Ehre sowie um Edelmetall kämpfen, löst dies weltweite Begeisterung aus. Ein Milliardengeschäft. Ein Selbstläufer?
Weiterlesen